15.6.2019 – Widerstand und Sachbeschädigung im Asylheim in Essenbach-Altheim

16.6.2019 Essenbach-Altheim/Niederbayern. Zu Auseinandersetzungen und Sachbeschädigen ist es am Samstagabend, 15.6.2019, im dortigen Asylheim gekommen.

Zunächst wurde die Polizei zur Hilfe gerufen, weil es in der Unterkunft angeblich zu einer Schlägerei gekommen war. Die erste Streife konnte eine am Boden liegende Person feststellen, die total betrunken schien.

Da der Afghane in seinem Erbrochenen lag und momentan nicht ansprechbar war, sollte er bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes in eine stabile Seitenlage gebracht werden. Jetzt fing er an mit dem Kopf zu stoßen und mit den Beinen gegen die Beamten zu schlagen. Durch mehrere Beamte, konnte er schließlich fixiert und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Unvermittelt mischte sich ein weiterer Asylbewerber in das Geschehen ein und ging mit einer Glasflasche in drohender Haltung auf eine Polizeibeamtin los. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray und der Hilfe mehrerer Beamten, konnte die Lage beruhigt und der Mann in Gewahrsam genommen werden.

Kurze Zeit später gab es wieder Ärger an der Örtlichkeit, weil Stühle durch die geschlossenen Fenster auf die Straße geworfen wurden. Insgesamt 5 Fenster gingen zu Bruch.

Durch den Einsatz von starken Polizeikräften konnte wieder für eine Beruhigung gesorgt werden. Eine weitere Person, die als Rädelsführer ausgemacht werden konnte, wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.