16.11.2018 – Tödlicher Unfall bei Garching

18.11.2018 München. Am 16.11.2018, gegen 22:00 Uhr, fuhr eine 39-Jährige aus dem Landkreis München mit einem Audi Pkw auf der B 471 südlich von Garching in westliche Richtung.

Zur selben Zeit fuhr ein 57-Jähriger aus Aachen mit einem Skoda Pkw auf derselben Straße und er kam dem Audi entgegen. In dem Skoda befand sich noch eine 56-jährige Beifahrerin aus Aachen.

Nach den ersten Ermittlungen geriet die 39-Jährige dort auf Grund einer erheblich überhöhten Geschwindigkeit auf den Gegenfahrstreifen.

WERBUNG:

Der Skoda Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und sein Pkw kollidierte frontal mit dem Audi.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der komplette Motorblock des Audi aus dem Pkw herausgerissen. Dieser schleuderte gegen einen BMW Pkw, mit dem ein 22-Jähriger aus dem Landkreis München hinter dem Skoda fuhr.

Bei dem Verkehrsunfall wurden die 39-Jährige und der 57-Jährige in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und schwer verletzt. Aufgrund ihrer schweren Verletzungen verstarben sie noch an der Unfallstelle.

Die 56-Jährige wurde ebenfalls schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Münchener Klinikum geflogen.

Am Audi und Skoda entstand jeweils ein Totalschaden. Der BMW wurde bei dem Unfall schwer beschädigt. Der BMW Fahrer blieb unverletzt.

Für die Zeit der Unfallaufnahme musste der Verkehr an der Unfallstelle für mehrere Stunden großräumig umgeleitet werden. Dabei kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.