16.6.2020 – Tödlicher Motorradunfall in Gsenget

17.6.2020 Gsenget/Niederbayern. Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad am Dienstag, 16.6.2020, gegen 17:10 Uhr, wurde der Zweiradfahrer tödlich, die Autofahrerin leicht verletzt. Ein drittes unfallbeteiligtes Fahrzeug wurde ebenfalls beschädigt. Ein Gutachten wurde in Auftrag gegeben. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Der Unfall ereignete sich auf der Kreisstraße FRG 57 zwischen Klafferstraß und Jandelsbrunn innerhalb der Ortschaft Gsenget.

Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wollte mit ihrem Pkw von der Kreisstraße FRG 57 aus Jandelsbrunn kommend nach links in Richtung Kernberg abbiegen.

Ein 41-jähriger Landkreisbewohner fuhr mit seinem Kraftrad aus Klafferstraß kommend in Richtung Jandelsbrunn entgegen.

An dieser Stelle kam es zum Zusammenstoß, bei dem der 41-Jährige tödliche Verletzungen erlitt. Die Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt.

Das Krad rutschte danach gegen ein weiteres Fahrzeug, das hinter dem Pkw der 42-Jährigen fuhr. Der Fahrer dieses Fahrzeugs, ein 39-jähriger Mann, blieb unverletzt.

Der Sachschaden dürfte sich insgesamt auf rund 20.000 Euro belaufen.

Der Unfall wurde durch Beamte der Polizeistation Waldkirchen aufgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Passau wurde ein Gutachter hinzugezogen. Auch ein Kriseninterventionsteam war im Einsatz.

Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehren Gsenget, Neureichenau und Klafferstraß abgesichert. Der Rettungsdienst war ebenfalls mit Kräften vor Ort. Auch ein Hubschrauber wurde angefordert.

Die Kreisstraße war im Bereich der Unfallstelle für rund drei Stunden komplett gesperrt.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)