16.7.2022 – Verbotene Prostitution in Bad Wörishofen

17.7.2022 Bad Wörishofen. Am Samstagnachmittag wurde der hiesigen Polizei ein möglicher Fall der verbotenen Prostitution in einem ansässigen Hotel gemeldet.

Die Rezeption bemerkte vermehrtes Ein- und Ausgehen von Männern, die selbst kein Zimmer gebucht haben.

Bei den Nachforschungen wurde tatsächlich eine Frau festgestellt, die dem ältesten Gewerbe der Welt nachging.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die 42-jährige Frau gab an registriert zu sein und ging prinzipiell legal ihrem Beruf nach. Sie wusste jedoch nicht, dass die Kurstadt Bad Wörishofen die Ausübung dieses Gewerbes nicht duldet und beging somit eine Ordnungswidrigkeit.

Im Rahmen der polizeilichen Aufnahme musste sie noch vor Ort eine dreistellige Summe zur Strafe zahlen, da sie zudem über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt.

(PI Bad Wörishofen)