16.8.2022 – Aggressionsdelikt im Straßenverkehr zwischen Radfahrer und Pkw-Fahrerin in Waldtrudering

17.8.2022 München. Am Dienstag, 16.8.2022, gegen 19:45 Uhr, befuhr eine 77-Jährige mit Wohnsitz in München mit einem VW Pkw die Tsingtauer Straß von der Waldschulstraße her kommend in Richtung In der Heuluss (nordöstliche Fahrtrichtung).

Hinter dem Pkw fuhr ein Mann auf einem Fahrrad. An einer engeren Stelle hielt der Pkw verkehrsbedingt an. Der Radfahrer überholte hier den Pkw und hielt auf Höhe der Fahrertür an. Der Radfahrer schlug mit seinen Händen gegen den linken Außenspiegel des Pkw, der dadurch beschädigt wurde.

Danach flüchtete er weiter auf der Tsingtauer Straße. Kurz vor der Querstraße in der In der Heuluss konnte die 77-Jährige den Radfahrer erneut einholen. Durch das geöffnete Fenster der Fahrertür entstand ein Streit, in dessen Verlauf der Fahrradfahrer sich in das Fahrzeug lehnte und den Hals der 77-Jährigen mit beiden Händen griff. Es kam zu einem Gerangel im Fahrzeug, in dessen Verlauf die Halskette der 77-Jährigen abriss.

Der Radfahrer beleidigte darüber hinaus mehrmals verbal die Autofahrerin. Danach ließ er von ihr ab, nahm den beschädigten linken Außenspiegel des Fahrzeuges, riss diesen komplett ab und warf ihn gezielt durch das offene Fenster auf die 77-Jährige. Diese traf er im Bereich des Kopfes. Sie wurde leicht verletzt und musste aber vor Ort nicht medizinisch behandelt werden.

Im Anschluss flüchtete er. Die 77-Jährige rief unmittelbar nach der Tat den Polizeinotruf über 110. Eine Streife der Polizeiinspektion 25 (Trudering-Riem) nahm den Vorfall auf.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Von der 77-Jährigen konnte der Radfahrer wie folgt beschrieben werden:
Männlich, ca. 40-50 Jahre alt, ca. 170-180 cm groß, blonde, kurze, strähnige Haare (er trug keinen Fahrradhelm), sprach bayerischen Dialekt, auffallend schlanke sportliche Figur, keine Brille; bekleidet mit schwarzer Fahrradhose und Fahrradshirt

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Münchner Verkehrspolizei, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Werbung: