17.10.2022 – Mann drohte mit Banküberfall in Gollhofen – Einweisung in Fachklinik

18.10.2022 Gollhofen/Franken. Ein Mann versuchte am Montag (17.10.2022) vergeblich, in einer Bankfiliale in Gollhofen (Landkreis Neustadt an der Aisch – Bad Windsheim) einen höheren Bargeldbetrag abzuheben. Da der 62-Jährige daraufhin in Aussicht stellte, die Bank zu überfallen und mit einer vermeintlichen Schusswaffe hantierte, folgten die Festnahme sowie die anschließende Einweisung in eine Fachklinik.

Gegen 09:45 Uhr war der Mann in der Bank in der Raiffeisenstraße vorstellig geworden, um einen höheren vierstelligen Geldbetrag abzuheben. Da er die beabsichtigte Abhebung zuvor nicht angemeldet hatte, konnte ihm der gewünschte Betrag allerdings nicht ausgezahlt werden. Darauf reagierte der 62-Jährige ungehalten und gab an, die Bank nötigenfalls zu überfallen.

Als er daraufhin im Schalterraum der Bank mit einem Gegenstand hantierte, der einem Revolver glich, verständigten die Angestellten die Polizeiinspektion Bad Windsheim.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeistreifen hatte der Mann die Bank bereits verlassen. Während der Suche nach dem mutmaßlich bewaffneten 62-Jährigen erhielt die Polizei Bad Windsheim am späteren Vormittag die Mitteilung, dass dieser sich nun in einer Bankfiliale im benachbarten Uffenheim aufhalte. Dort konnten die Beamten den Mann daraufhin festnehmen.

Werbung:

Die vermeintliche Schusswaffe führte der 62-Jährige zu diesem Zeitpunkt nicht mehr mit. Die Überprüfung hinsichtlich der vermeintlichen Schusswaffe ergab, dass es sich um eine Trinkflasche in Form eines Revolvers gehandelt hatte. Diese stellte die Polizei in der Wohnung des Mannes sicher.

Aufgrund des psychischen Zustands des 62-Jährigen veranlasste die Polizei beim zuständigen Landratsamt die einstweilige Unterbringung in einer Fachklinik.

Erstellt durch: Michael Konrad / bl

Werbung: