17.11.2022 – Brand in Heidenheim

18.11.2022 Gunzenhausen. Am späten Donnerstagabend (17.11.2022) geriet der Dachstuhl eines im Umbau befindlichen Hauses in Heidenheim (Lkrs. Weißenburg-Gunzenhausen) in Brand. Es entstand hoher Sachschaden.

Gegen 23:45 Uhr stellten die Eigentümer eines alten Bauernhauses, in der Nähe des Ortsteils Hechlingen am See, einen Brand im Bereich des Daches fest und verständigten die Integrierte Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst Mittelfranken-Süd.

Als die alarmierten Feuerwehren aus Hechlingen am See, Heidenheim und Öttingen sowie Streifen der Polizeiinspektion Gunzenhausen am Brandort eintrafen, befand sich der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Dank des Einsatzes der örtlichen Wehren konnte ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude verhindert werden. In der Spitze waren über 50 Einsatzkräfte vor Ort und löschten bis spät in die Nacht.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Das betroffene Gebäude befindet sich derzeit im Umbau, weshalb sich zum Brandzeitpunkt glücklicherweise keine Personen darin aufhielten. Der entstandene Sachschaden wird auf einen hohen fünfstelligen Betrag geschätzt. Ob die Umbaumaßnahmen im Zusammenhang mit dem Brandgeschehen stehen wird derzeit geprüft.

Werbung:

Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Erstellt durch: Sebastian Schmidt

Werbung: