17.8.2022 – Niederbayern: Schleuser und 8 Geschleuste aufgegriffen

18.8.2022 Niederbayern. Am Mittwochnachmittag (17.8.2022) wurden auf einem Rastplatz an der A3 mehrere Geschleuste auf einem Lkw festgestellt. Ein 47-Jähriger wurde wegen des Verdachts der Schleusung vorläufig festgenommen.

Ein Kraftfahrer aus Portugal bemerkte am Mittwoch gegen 16:00 Uhr, dass sich auf der Ladefläche eines Lkws Personen befanden und informierte die Polizei.

Die Polizeiinspektion Deggendorf stellte letztlich acht afghanische Personen im Alter von 18 bis 32 Jahren fest, die eigenen Angaben zufolge aus Ungarn eingereist seien.

Der Fahrer des Lkws, ein 47-jähriger Mann aus Bulgarien, konnte wenig später ebenfalls angetroffen werden. Er wurde wegen des Verdachts der Schleusung vorläufig festgenommen.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen und in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf wurde der Lkw-Fahrer am Donnerstagnachmittag wieder entlassen. Die eingeschleusten Personen wurden in eine Erstaufnahmeeinrichtung verbracht. Die weiteren Ermittlungen führen die Staatsanwaltschaft Deggendorf und die Kriminalpolizei Deggendorf.

Werbung: