18.1.2013 – Verkehrslage Niederbayern – Lage entspannt sich

18.1.2013 Niederbayern. Die Gesamtverkehrslage blieb vergangene Nacht durchaus angespannt, es kommt immer noch auf einigen Straßen in Niederbayern zu Verkehrsbehinderungen

Die Polizeidienststellen im Regierungsbezirk Niederbayern sind immer noch intensiv mit der Aufnahme von zahlreichen Verkehrsunfällen beschäftigt, derzeit sind bei der Niederbayerischen Einsatzzentrale der Polizei in Straubing noch einige offene Einsätze gelistet.

Insbesondere auf Nebenstrecken kommt es noch vereinzelt zu Behinderungen aufgrund von Schneeglätte bzw. schneebedeckten Fahrbahnen. Ein regionaler Schwerpunkt der Einsatzgeschehnisse ist nicht feststellbar. Die Räum- und Streudienste sind nach wie vor im Voll- und Dauereinsatz.

Das Polizeipräsidium Niederbayern zählte aktuell von gestern Abend, 17.01.13, 18.00 Uhr bis heute früh, 08.00 Uhr -56- Verkehrsunfälle, vier davon mit Personenschäden. Dabei wurden fünf Personen leicht verletzt.

In den Nachmittagsstunden (13.00 Uhr bis 18.00 Uhr) des gestrigen Donnerstags wurden -68- Verkehrsunfälle, davon vier mit Personenschäden registriert. Fünf Personen wurden dabei leicht verletzt.

In der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern liefen von gestern 13.00 Uhr bis heute 08.00 Uhr insgesamt 293 Notrufe auf, ein Großteil davon aufgrund der Witterungsverhältnisse bzw. des Unfallgeschehens.


Schreibe einen Kommentar