18.2.2022 – Hoher Sachschaden nach Brand in Samerberg-Hundham

19.2.2022 Samerberg/Oberbayern. Hoher Sachschaden entstand bei einem Brand, der am frühen Freitagmorgen, 18. Februar 2022, in einem landwirtschaftlichen Gebäude im Ortsteil Hundham ausgebrochen war.

Das Feuer griff auch auf das Wohnhaus über. Noch während der Löscharbeiten der Feuerwehr übernahm der Kriminaldauerdienst (KDD) für die Kripo Rosenheim die ersten polizeilichen Untersuchungen zur Brandursache.

Das Feuer war gegen 05.00 Uhr über den Notruf der Integrierten Leitstelle mitgeteilt worden. In einem landwirtschaftlichen Gebäude im Ortsteil Hundham im Gemeindebereich Samerberg war ein Feuer ausgebrochen.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Das Gebäude brannte komplett nieder und die Flammen griffen auch auf das nebenan befindliche Wohnhaus über. Die regionalen Feuerwehren konnten den Brand relativ rasch unter Kontrolle bringen. Es entstand hoher Sachschaden.

Bei dem Brand erlitt eine Person leichte Verletzungen und wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert.

Noch während der Löscharbeiten der regionalen Feuerwehren übernahm der Kriminaldauerdienst die ersten polizeilichen Untersuchungen. Die weiteren Ermittlungen übernehmen die Brandfahnder vom Fachkommissariat 1. Auch Beamte der Spurensicherung des Fachkommissariats 7 werden vor Ort an den Untersuchungen zur Brandursache beteiligt sein.

Zur genauen Brandursache können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden, die Ermittlungen hierzu dauern in den kommenden Tagen an.

Werbung: