19.2.2013 – Unfall auf A3 zwischen Wertheim und Helmstadt

20.2.2013. 13 Fahrzeuge waren an einem Unfall auf der A 3 beteiligt, den ein bisher unbekannter Lasterfahrer am Dienstagabend zwischen den Anschlussstellen Wertheim und Helmstadt in Richtung Nürnberg ausgelöst hatte.

Zum Glück wurde niemand verletzt. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

Gegen 18:30 Uhr wechselte ein Sattelzug vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen. Dies geschah offenbar für einen dort folgenden Fahrer eines Pkw-Gespanns mit österreichischer Zulassung so plötzlich, dass dieser deshalb nach links auswich. Auf dem dritten Fahrstreifen überholte zu diesem Zeitpunkt aber ein Audi. Instinktiv lenkte dessen 36-jähriger Fahrer nach links in den nicht für den Verkehr freigegebenen und mit Warnbaken vom dritten Fahrstreifen abgegrenzten Bereich der vierten Spur. In voller Fahrt kollidierte der Audi mit einer der Baken und schleuderte sie nach rechts.

Neun Pkw und ein Lastzug fuhren anschließend darüber, wobei Reifen oder der Unterboden ihrer Fahrzeuge beschädigt wurden. Einige Pkw wurden abgeschleppt. Die meisten Fahrer konnten nach einem Reifenwechsel jedoch ihre Fahrt fortsetzen.

Der Unfallverursacher, von dem bisher nur bekannt ist, dass es sich um einen Sattelzug handeln soll, fuhr weiter.

Zeugen werden deshalb gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried unter der Tel. 09302/ 910-0 zu melden.


Schreibe einen Kommentar