19.3.2022 – Schlägerei in der Coburger Innenstadt

19.3.2022 Coburg. Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es Freitagnacht in der Coburger Innenstadt. Ein Tatverdächtiger landete in der Arrestzelle. Die Kriminalpolizei Coburg führt die weiteren Ermittlungen.

Gegen 3 Uhr soll der 23-jährige Tatverdächtige eine mehrköpfige Personengruppe zunächst grundlos angepöbelt haben, ehe er handgreiflich wurde und einen ebenfalls 23-Jährigen mit zahlreichen Faustschlägen traktierte.

Auch die 26-jährige Ehefrau des mutmaßlichen Aggressors mischte mit und schlug auf den zwischenzeitlich am Boden liegenden Geschädigten ein.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Eine Streifenbesatzung der Coburger Polizei trennte die Streithähne voneinander. Im Zuge dessen biss der alkoholisierte 23-Jährige einen der Ordnungshüter in den Unterarm.

Noch während die Polizeikräfte den Sachverhalt vor Ort aufnahmen, meldeten sich zwei weitere junge Männer, die vom Tatverdächtigen angegriffen und leicht verletzte worden sein sollen.

Der Rettungsdienst brachte den 23-jährigen Malträtierten, unter anderem wegen Prellungen im Gesicht, zur weiteren Abklärung in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Für den gewalttätigen Coburger endete die Nacht in den Hafträumen der Polizei. Er und seine Frau werden sich zukünftig unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung verantworten müssen.

Werbung: