19.7.2022 – LKW-Absturz in Rauris

20.7.2022 Rauris/Salzburg. Am Nachmittag des 19.Juli 2022 fuhr ein 43-jähriger Pongauer mit einem 3-achsigen Lastkraftwagen, welcher mit Schotter beladen war, auf dem Güterweg „Rettenegg“ bergauf. Bei dieser Fahrt kam dem Lastkraftwagenfahrer ein PKW entgegen, wobei diese ohne Berührung aneinander vorbeifuhren.

Der Lenker des LKW fuhr hierbei an den äußerst rechten Rand des Güterwegs, wobei hier ein Teil der Schotterstraße wegbrach und der Lastkraftwagen einige Meter talabwärts über eine Böschung stürzte. Der LKW kam am Dach zum Liegen, wobei der Fahrzeuglenker aus der Kabine geschleudert bzw. selbst versuchte aus dem Fahrzeug zu springen.

Der 43-jährige Pongauer kam mehrere Meter unterhalb des LKWs mit schweren Kopfverletzungen zum Liegen. Der bergabfahrende PKW Lenker konnte den Absturz im Rückspiegel seines Fahrzeuges beobachten und leistete sofort Erste Hilfe.

Der schwerverletzte Pongauer wurde nach Erstversorgung an der Unfallstelle mit dem Rettungshubschrauber, Martin 6, in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

Eine Durchführung eines Alkomattests war beim LKW Lenker wegen der schweren Verletzungen nicht möglich. Mit dem Lenker des PKWs wurde ein Alkomattest durchgeführt, welcher 0,8 Promille ergab. Dem 75-jährigen PKW-Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Die freiwillige Feuerwehr Rauris sicherte den LKW gegen weiteres Abrutschen und umkippen. Außerdem wurden ca. 100 Liter Hydrauliköl aufgefangen. Der Lastkraftwagen wird voraussichtlich am 20.Juli 2022 von der Firma des Zulassungsbesitzers selbst geborgen.