2.4.2013 – Schlägerei in Bogen

3.4.2013 Bogen. Während einer Wirtshausrauferei zwischen zwei Männern verletzten sich am Dienstag, 2.4.2013, kurz vor Mitternacht beide Streithähne so schwer, dass ein Notarzteinsatz erforderlich wurde. Bei einem Beteiligten besteht aktuell immer noch Lebensgefahr. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei Straubing.

Die beiden 66 und 70 Jahre alten Männer hielten sich am Dienstag als letzte Gäste in einem Wirtshaus auf. Warum es zum Streit zwischen den beiden Landkreisbewohnern kam, steht bislang nicht fest. Beim Verlassen der Gastwirtschaft eskalierte die Meinungsverschiedenheit in eine handgreifliche Auseinandersetzung. Sogar mit einem vorgefundenden Stein wollte der 66-Jährige auf sein Gegenüber losgehen. Im Hausflur gingen die beiden Männer zu Boden.

Die anwesende Gastwirtin rief über den Notruf Rettungsdienst und Polizei. Beide Männer wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Beim 66-Jährigen waren diese so schwer, dass kurzzeitig lebensrettende Maßnahmen erforderlich waren und weiterhin die Gefahr einer schweren Gesundheitsbeeinträchtigung besteht.

Die Staaatsanwaltschaft Straubing hat zusammen mit der Kriminalpolizei Straubing die weiteren Ermittlungen hinsichtlich der Körperverletzungsdelikte übernommen.