2.5.2022 – Großeinsatz in Straubing

2.5.2022 Straubing/Niederbayern. Zu einem Großeinsatz der Polizei kam es heute in den Morgenstunden im Straubinger Innenstadtbereich, nachdem ein Zeuge einen etwa 20-25 Jahre alten Mann gesehen hatte, der anscheinend mit einer sog. Langwaffe das Theresiencenter betrat.

Die Polizei räumte daraufhin das Gebäude samt Parkgarage und sperrte den umliegenden Bereich großräumig ab. Die Absuche durch die Polizeikräfte verlief negativ.

Gegen 10:00 Uhr konnte schließlich Entwarnung gegeben werden. Schüler einer weiterführenden Schule hatten heute einen sog. „Mafia-Tag“ als Motto ausgegeben. Im Zuge dieses Mottos stattete sich ein 20-jähriger Schüler mit einem Spielzeuggewehr aus und betrat gegen 08:30 Uhr das Theresiencenter.

Der 20-Jährige konnte durch die Polizei schließlich ermittelt und in Gewahrsam genommen werden.
An dem Einsatz waren mehrere Dutzend Einsatzkräfte aus dem gesamten Bereich der Polizei Niederbayern im Einsatz.

Die Polizei Straubing prüft in Abstimmung mit der zuständigen Staatsanwaltschaft den Sachverhalt in strafrechtlicher Hinsicht.

Das Polizeipräsidium Niederbayern möchte den aktuellen Fall zum Anlass nehmen, dass diese Art von Motto-Partys bereits vor Beginn angesichts möglicher Auswirkungen auf die Öffentlichkeit überdacht werden sollten. Mitteilungen von unbeteiligten Zeugen können in diesem Zusammenhang zu großangelegten Polizeieinsätzen führen.