20.7.2022 – Nachbarschaftsstreit löst in Feldkirchen größeren Polizeieinsatz aus

21.7.2022 München. Am Mittwoch, 20.07.2022, gegen 17:22 Uhr, wurde dem polizeilichen Notruf mitgeteilt, dass sich im Garten eines Wohnanwesens in Feldkirchen ein Mann mit einem Gewehr befinden würde.

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten feststellen, dass sich der 76-jährige Anwohner über Bauarbeiten echovierte und mit einem Luftgewehr die sofortige Beendigung der Arbeiten an seinem Holzzaun forderte.

Der Feldkirchner störte sich so sehr, dass er damit drohte, alle zu erschießen, wenn die Arbeiten nicht sofort beendet werden. Entsprechend dieser Äußerungen war ein hohes Streifenaufkommen im Einsatz und es kam zu Sperrungen.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Nachdem der 76-Jährige sich durch Kräfte des USK München widerstandslos festnehmen ließ und seine Waffe, ein Luftgewehr, sichergestellt werden konnte, war die Gefahrensituation beseitigt.

Im Rahmen einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnte noch Munition zu dem Luftgewehr sichergestellt werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Die Sachbearbeitung hat das Kommissariat 26 (Gewaltdelikte) übernommen.

Werbung: