20.7.2022 – Renitenter Gast ging in Fürth auf Wirt los

21.7.2022 Fürth/Mittelfranken. Ein 25-jähriger Mann steht im Verdacht am Mittwochmorgen (20.7.2022) bei einem Streit auf den Wirt einer Bar in Fürth losgegangen zu sein. Die Kriminalpolizei Fürth ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.

Der Mann hielt sich gegen 08:30 Uhr in der Früh in einer Bar in der Schreiberstraße auf. Weil er augenscheinlich erheblich alkoholisiert war und herumpöbelte, wollte der 56-jährige Betreiber den 25-Jährigen aus seinem Betrieb verweisen. Hierbei gerieten die beiden Männer in einen Streit, in dessen Verlauf der Wirt eine lebensgefährliche Stichverletzung am Oberkörper erlitt.

Der 25-Jährige ergriff im Anschluss die Flucht, konnte jedoch kurz darauf bei einer sofort eingeleiteten Fahndung durch Streifen der Polizeiinspektion Fürth in der Karolinenstraße angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von über einem Promille.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Noch am Mittwochvormittag hat die Mordkommission der Fürther Kriminalpolizei den Fall übernommen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten Totschlags gegen den 25-jährigen Tatverdächtigen ein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird er im Laufe des heutigen Tages einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Der Betreiber der Bar musste indes noch am Mittwoch operiert werden. Er befindet sich aktuell außer Lebensgefahr.

Werbung: