20.8.2022 – Raub in Hof

20.8.2022 Hof/Oberfranken. Zwei Männer stehen im Verdacht, am frühen Samstagmorgen, im Gleisbereich des Hauptbahnhofes Hof, einen 49-Jährigen niedergeschlagen und 200 Euro Bargeld aus seiner Hosentasche genommen zu haben. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen wegen Raubes übernommen und sucht Zeugen.

Der 49-Jährige, seine 30-jährige Lebensgefährtin und die beiden Tatverdächtigen lernten sich auf einer Zugfahrt nach Hof kennen. Samstagmorgen um 5.30 Uhr befanden sich die Männer in einem Glashäuschen im Gleisbereich am Hauptbahnhof Hof, als die Tatverdächtigen den 49-jährigen Polen zunächst zu Boden brachten, traten und 200 Euro Bargeld aus der Hosentasche nahmen. Anschließend flüchteten sie mit der Beute.

Die 30-jährige Polin verständigte die Polizei. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen durch Kräfte der Polizei Hof und der Bundespolizei verliefen negativ. Der 49-Jährige erlitt Abschürfungen im Gesicht und eine gebrochene Nase.

Die zwei Tatverdächtigen, die vermutlich beide polnische Staatsangehörige sind, werden wie folgt beschrieben:

Männlich
Zirka 200 Zentimeter groß und schlank
Zirka 25 Jahre alt
Kurze Haare
Dunkler Jogginganzug
Raucher

Männlich
Zirka 175 Zentimeter groß, kräftig, muskulös
Zirka 25 Jahre alt
Kurze Haare
Weißes T-Shirt, graue Hose
Raucher

Die Kriminalpolizei Hof bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die sachdienliche Angaben, insbesondere zu den flüchtigen Tatverdächtigen, machen können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 zu melden.

Werbung: