21.8.2022 – Unterbringung einer Person nach Brandstiftung in München-Westend

22.8.2022 München. Am Sonntag, 21.8.2022, gegen 04:00 Uhr, verständigten Anwohner eines Mehrfamilienhauses den Notruf, dass im Innenhof eine männliche Person Gegenstände anzündet. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte vor Ort ein 26-Jähriger mit Wohnsitz in München angetroffen und festgenommen werden, welcher abgestellten Müll in Brand gesetzt hatte.

Das Feuer konnte jedoch schnell gelöscht werden, bevor es auf eine angrenzende Gartenwohnung übergreifen konnte.

Da der 26-Jährige psychisch auffällig agierte und er offensichtlich bereits versuchte hatte an einer anderen Wohnung das Fenster anzuzünden, wurde er wegen Fremdgefährdung in eine entsprechende Einrichtung eingewiesen.

Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Die weiteren Ermittlungen hat das Kommissariat 13 (Branddelikte) übernommen.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Landsberger Straße auf Höhe Trappentreustraße (Westend) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Werbung: