22.11.2019 – Tageseinnahmen aus Gaststätte entwendet – Polizei nimmt in Nürnberg Tatverdächtigen fest

22.11.2019 Nürnberg. Die Nürnberger Polizei nahm am frühen Freitagmorgen (22.11.2019) einen 30-jährigen Mann fest. Er steht im Verdacht, die Einnahmen einer Gaststätte in der Nürnberger Innenstadt entwendet zu haben.

Gegen 23:15 Uhr erhielt die Einsatzzentrale der Polizei Mittelfranken die Mitteilung, dass ein Unbekannter in einer Gaststätte im Stadtteil Steinbühl die Zeche nicht bezahlt und außerdem die Tageseinnahmen gestohlen haben soll.

In den letzten Wochen war es vermehrt zu ähnlich gelagerten Diebstählen aus Gaststätten im gesamten Nürnberger Stadtgebiet gekommen. Intensive Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Im Zuge der Fahndung erkannten Zivilbeamte in Tatortnähe einen 30-jährigen Mann, auf den die detaillierte Personenbeschreibung zutraf. Bei einer anschließenden Kontrolle erhärtete sich der Verdacht gegen ihn.

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West nahmen den Tatverdächtigen fest. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 30-Jährige möglicherweise für mehrere Diebstähle als Täter in Betracht kommt. Nach derzeitigen Erkenntnissen beträgt der hierbei entstandene Gesamtschaden einige tausend Euro.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der Beschuldigte dem zuständigen Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)