22.4.2022 – Festnahmen nach exhibitionistischen Handlungen in Untersendling und Moosach

24.4.2022 München. Fall 1: Am Freitag, den 22.4.2022, gegen 13:30 Uhr, lag ein 48-jähriger Mann am Kapellenweg in einem Grünstreifen, wo er für Dritte sichtbar onanierte. Diese Handlung setzte er bis zur Ansprache durch die von Zeugen alarmierten Einsatzkräfte fort.

In Ermangelung eines festen Wohnsitzes im Bundesgebiet wurde der Mann der Haftanstalt des Präsidiums München überstellt. Vom diensthabenden Ermittlungsrichter wurde er im Laufe des Morgens wieder entlassen.

Die weiteren Ermittlungen führt das Kommissariat 15 (Sexualdelikte).

(Quelle: Bayerische Polizei)

Fall 2:

Am Freitag, den 22.4.2022, gegen 19:00 Uhr, schrie ein 26-jähriger Mann zwei 11-jährige Kinder auf dem Bunzlauer Platz beim Vorbeilaufen an. Im weiteren Verlauf pfiff er den Jungen zu, zog seine Hose herunter und präsentierte ihnen sein Geschlechtsteil. Die Kinder liefen davon und verständigten über ihr Mobiltelefon den polizeilichen Notruf.

Der Mann konnte noch an der Tatörtlichkeit durch die eingesetzten Streifenbeamten angetroffen und festgenommen werden. Der Mann, der im Bundesgebiet keinen festen Wohnsitz hat, wurde nach Sachbearbeitung der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Durch den diensthabenden Richter wurde er im Laufe des Vormittags entlassen.

Auch hier liegt die letztliche Sachbearbeitung beim Kommissariat 15 (Sexualdelikte).

Werbung: