22.5.2022 – Unfall auf der A96 bei Sigmarszell

23.5.2022 Sigmarszell. Am Sonntagmittag, gegen 13:00 Uhr, fuhr eine österreichische Fahrzeuglenkerin mit ihrem BMW auf der Autobahn A 96, in Fahrtrichtung München.

Bei einem Überholmanöver auf Höhe Sigmarszell des vor ihr fahrenden Pkw Mercedes G Klasse, wechselte sie den Fahrstreifen und der mit hoher Geschwindigkeit von hinten kommende BMW prallte trotz Vollbremsung hinten auf.

Durch die Wucht wurde der PKW nach links in die Leitplanke geschleudert und wieder zurück auf die Fahrspur, wo er mit dem Mercedes kollidierte.

Bei dem Verkehrsunfall waren drei hochwertige Fahrzeuge beteiligt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 150.000 Euro.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Alle drei Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Es wurden fünf Personen an der Unfallstelle vom Rettungsdienst versorgt. Zwei Erwachsene und ein Säugling wurden mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus verbracht.

Es waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Feuerwehr Lindau und Weißensberg im Einsatz.

Die Autobahn war für die Unfallaufnahme in Fahrtrichtung München für ca. eineinhalb Stunden gesperrt.

Der Unfall wurde polizeilich aufgenommen.

(PI Lindau)