22.7.2022 – Brand in Einfamilienhaus in Wolfratshausen

23.7.2022 Wolfratshausen/Oberbayern. Am Freitagabend, 22. Juli 2022, brach im Dachbereich eines Einfamilienhauses in Wolfratshausen ein Feuer aus. Menschen wurden dabei nicht verletzt, es entstand jedoch hoher Sachschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt zur Brandursache.

Gegen 19.45 Uhr erreichten am Freitagabend Notrufe die Polizeieinsatzzentrale, wonach schwarzer Rauch aus dem Dachbereich eines Wohnhauses in der Holzstraße in Wolfratshausen aufsteigen würde.

Neben den alarmierten Helfern der Freiwilligen Feuerwehren aus Wolfratshausen, Waidach, Geretsried und Berg fuhr auch die Polizei mit mehreren Streifenwagenbesatzungen die Einsatzörtlichkeit an und stellte vor Ort fest, dass bereits Flammen aus dem Dach des Einfamilienhauses schlugen.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Überprüfungen ergaben, dass sich zu diesem Zeitpunkt keine Menschen in dem Haus befanden.

Für die Löscharbeiten mussten die mehr als 50 Helfer der Feuerwehr das Dach öffnen. Um kurz vor 21.00 Uhr war das Feuer gelöscht und das geöffnete Dach wurde mit einer Plane abgedeckt. Bewohnbar ist das Gebäude vorerst jedoch nicht.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim übernahm die ersten Ermittlungen vor Ort. Die weiteren Untersuchungen werden vom zuständigen Fachkommissariat 1 der Kripo Weilheim unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II übernommen. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber im sechsstelligen Bereich liegen.

Der Brandherd konnte von den Ermittlern der Kripo im Dachboden lokalisiert werden. Zur Ursache können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden, hierzu dauern die Ermittlungen der Kripo an.

Werbung: