22.7.2022 – Einsatz in Asylunterkunft in Ansbach

22.7.2022 Ansbach/Mittelfranken. Am Freitagmorgen (22.07.2022) wollten Beamte der Polizeiinspektion Ansbach auf Ersuchen der zuständigen Ausländerbehörde einen 31-Jährigen in einer Asylunterkunft in Ansbach in Gewahrsam nehmen. Nach aktuellen Erkenntnissen verletzte sich der Mann bei einem Fluchtversuch aus dem Fenster schwer.

Gegen 06:35 Uhr betraten die Beamten die Asylunterkunft in der Naglerstraße, um den 31-Jährigen für eine bevorstehende Abschiebung in Gewahrsam zu nehmen. Nachdem der Mann nicht öffnete, verschafften sich die Einsatzkräfte mit einem Zweitschlüssel Zutritt zu dem Zimmer.

Bei Betreten des Zimmers stellten die Beamten ein geöffnetes Fenster fest und entdeckten den 31-jährigen Asylbewerber verletzt auf einer Rasenfläche unterhalb des Fensters. Durch den Sturz zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu und musste nach notärztlicher Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Die Ansbacher Kriminalpolizei übernahm vor Ort die Ermittlungen zu den Hintergründen des Geschehens und führte eine Spurensicherung durch. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass der Mann mutmaßlich versucht hatte, aus dem Fenster zu flüchten und hierbei abstürzte.

Werbung: