23.2.2022 – Raub in Bad Aibling

24.2.2022 Bad Aibling/Oberbayern. Ein unbekannter, maskierter Mann überfiel am frühen Nachmittag des 23. Februars einen Senior vor einem Geldinstitut am Marienplatz und raubte diesem einen dreistelligen Bargeldbetrag, den er zuvor abgehoben hatte. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Mittwoch, 23.2.2022, kam es zwischen 14:20 und 14:30 Uhr zu einem Raubdelikt in Bad Aibling. Ein 89-jähriger Mann hob bei einem Kreditinstitut am Marienplatz in Bad Aibling einen dreistelligen Bargeldbetrag ab und wurde dabei vermutlich von einem unbekannten Tatverdächtigen beobachtet.

Der unbekannte Tatverdächtige folgte daraufhin dem Geschädigten vor den Eingang der Bank und sprach ihn nach Kleingeld an. Schließlich wurde dem Geschädigten unter Gewaltanwendung das Geld entwendet.

Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Die sofort nach Bekanntwerden des Überfalls eingeleitete Fahndung führte nicht zum Ergreifen des Täters.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Erste Ermittlungen vor Ort wurden von Beamten der Polizeiinspektion Bad Aibling Rosenheim vorgenommen. Die weiteren Ermittlungen wurden unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigestelle Rosenheim, vom Fachkommissariat 2 der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernommen.

Beschreibung des Tatverdächtigen:

Männlich, ca. 1,70 m groß, ca. 35-50 Jahre alt dunkle Jeans, dunkle Jacke, darunter helles Hemd, hellhäutig, sprach gebrochen Deutsch.

Zur Klärung des Sachverhalts bittet das Fachkommissariat für Raubdelikte der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08031/200-0:

Sind jemandem Personen unmittelbar vor oder nach der fraglichen Tatzeit im näheren Umfeld des Geldinstituts am Marienplatz in Bad Aibling aufgefallen, auf die die Beschreibung passen könnte?
Wer hat zur Tatzeit im Bereich des Marienplatzes verdächtige Wahrnehmungen gemacht bzw. kann sonst sachdienliche Hinweise zur Klärung der Tat geben?

Werbung: