23.6.2020 – Brand in Unterhaching

23.6.2020 München. Am Dienstag, 23.6.2020, gegen 00:30 Uhr, meldete eine 28-Jährige aus Unterhaching beim Polizeinotruf, dass ihr Kühlschrank schmoren würde und es bereits zu einer Rauchentwicklung käme.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge waren bereits Flammen aus einem Fenster der Wohnung zu sehen. Aufgrund dessen übernahm die zudem eingetroffene Feuerwehr die ersten Löscharbeiten.

Die 28-Jährige und ein 43-jähriger Bekannter wurden zu einer stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Umliegende Anwohner konnten außerhalb des Mehrfamilienhauses in Sicherheit gebracht werden.

Nachdem das Feuer gelöscht wurde, konnte nach ersten Ermittlungen der Kühlschrank als Brandentstehungsort ausgemacht werden.

Es wurden sowohl die Küche als auch das Wohnzimmer durch den Brand zerstört, weshalb die Wohnung nach ersten Einschätzungen nicht mehr bewohnbar war.

Der Sachschaden liegt in einem sechsstelligen Bereich.

Alle anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Das Kommissariat 13 hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)