23.7.2022 – Wohnwagen brennt auf der A7 komplett aus

23.7.2022 Altenstadt. Glück im Unglück hatte eine holländische Familie auf dem Weg in den Urlaub.

Der 44-jährige Familienvater befuhr mit seinem Renault Megane samt angehängtem Wohnwagen die A7 in südliche Richtung und wurde kurz nach der Anschlussstelle Illertissen durch andere Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam gemacht, dass etwas am Wohnanhänger nicht stimme.

Der 44-Jährige sah im Rückspiegel bereits Rauch aus seinem Anhänger aufsteigen. Es gelang ihm im Anschluss, auf den Seitenstreifen zu fahren und den Anhänger abzukoppeln, bevor dieser komplett in Flammen stand.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Die vierköpfige Familie konnte sich im Anschluss auf dem Grünstreifen in Sicherheit bringen.

Der Feuerwehr Illertissen gelang es innerhalb weniger Minuten, den Brand zu löschen. Dennoch wurde der Wohnanhänger vollständig zerstört.

Für die Löscharbeiten musste die Richtungsfahrbahn Füssen für etwa 15 Minuten voll gesperrt werden, im Anschluss konnte der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen vorbeifließen.

Der ausgebrannte Wohnanhänger wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

An der Fahrbahndecke entstand nur geringer Sachschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6500 Euro. Die Brandursache dürfte ein technischer Defekt an einem Gerät im Wohnanhänger sein. (APS Memmingen).