24.10.2013 – Wildschwein-Jagd auf A93

25.10.2013 Wernberg-Köblitz. Zur Vollsperrung der Autobahn A 93 kam es am Donnerstagmorgen – wegen mehrerer Verkehrsunfälle mit Wildschweinen wurde eine Jagd auf die Tiere notwendig.

Auf der A 93 kam es im Bereich zwischen Wernberg-Köblitz und dem Autobahnparkplatz Grünau seit dem 09.10.2013 zu insgesamt vier Verkehrsunfällen. Der letzte ereignete sich in den Morgenstunden des heutigen Tages. Dabei konnte der Unfallbeteiligte eine ganze Rotte Wildschweine beobachten.

Aufgrund dieser Aussage und einer nochmaligen eingehenden Mitteilung über Wildschweine wurde zur Gefahrenabwehr für die Verkehrsteilnehmer eine Treibjagd auf die Tiere veranlasst. Zu diesem Zweck wurde unter Mitwirkung der Autobahnmeistereien Windischeschenbach und Schwandorf die A 93 ab 08.30 Uhr für den Verkehr in beiden Fahrtrichtungen vollständig gesperrt.

Durch Jagdpächter und Treiber wurde mit Unterstützung des Polizeihubschraubers das Gehölz neben der Autobahn durchkämmt. Hierbei wurde ein Keiler gesichtet und von einem der anwesenden Jägern erlegt.

Um 09.53 Uhr konnte die Sperrung der Autobahn wieder aufgehoben werden und die zum Teil erheblichen Rückstauungen lösten sich bald wieder auf.

Bei den Zusammenstößen mit den Wildschweinen entstand ein Sachschaden von insgesamt 15.500 Euro – Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.


Schreibe einen Kommentar