25.1.2013 – 83-jährige Fußgängerin in Stockheim von Auto erfasst und tödlich verletzt

26.1.2013. Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Freitagabend auf der B 285 eine Fußgängerin, die gerade die Fahrbahn überqueren wollte, erfasst und tödlich verletzt. Für die Rentnerin kam jede Hilfe zu spät. Der Unfallverursacher war zwar zunächst geflüchtet, kehrte jedoch wenig später mit seiner Frau an die Unfallstelle zurück und legte ein Geständnis ab.

Gegen 19.30 Uhr war eine 83-Jährige zu Fuß auf dem Heimweg von der Abendmesse. Als die Rentnerin die Hauptstraße überqueren wollte, wurde sie von einem dunklen Kleinwagen erfasst, dessen Fahrer von Mellrichstadt in Richtung Ostheim fuhr. Die Frau wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert und blieb schließlich auf der Fahrbahn liegen. Der sofort hinzugerufene Notarzt konnte für die Schwerstverletzte nichts mehr tun. Sie starb noch an der Unfallstelle.

Der Unfallverursacher war nach dem Aufprall zunächst Richtung Ostheim weitergefahren. Aufmerksame Zeugen hatten sich jedoch das Kennzeichen gemerkt und es der kurz darauf eintreffenden Polizeistreife mitgeteilt. Noch während der Unfallaufnahme kam dann ein schwarzer Golf an die Unfallstelle zurück. Ein 54-Jähriger, der mit seiner Frau an die Unfallstelle gekommen war, räumte ein, die Rentnerin angefahren zu haben. Weil der Mann aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld offenbar Alkohol konsumiert hatte, wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet.

Zur Klärung der genauen Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft Schweinfurt einen Sachverständigen hinzugezogen. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck übernahmen die Unfallaufnahme vor Ort. Die Freiwillige Feuerwehr Stockheim sowie das Technische Hilfswerk aus Mellrichstadt unterstützten die Polizei durch Verkehrsmaßnahmen und sorgten für die Ausleuchtung der Unfallstelle.


Schreibe einen Kommentar