25.6.2022 – Tödlicher Bergunfall an der Tiefkarspitze im Karwendelgebirge

26.6.2022 Mittenwald/Oberbayern. Beim Absturz an der Tiefkarspitze im Karwendelgebirge nahe Mittenwald sind am Samstagnachmittag, 25. Juni 2022, zwei Menschen ums Leben gekommen. Die beiden befanden sich auf einer Klettertour, als sie gegen 15:30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache abstürzten. Ein Beamter der Alpinen Einsatzgruppe (AEG) des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd hat die Ermittlungen aufgenommen.

Um kurz nach 15:30 Uhr verständigte der Wirt der Hochlandhütte per Notruf die Rettungskräfte, nachdem er laute Schreie und Felsbruch von der Tiefkarspitze her vernommen hatte.

Neben einem Polizeihubschrauber sowie einem Rettungshubschrauber wurden mehrere Einsatzkräfte der örtlichen Bergwachten und des Alpinen Einsatzzuges der Polizei zum vermeintlichen Unglücksort auf etwa 1930 Metern Seehöhe entsandt.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Am Fuße einer Felswand entlang der Nordflanke entdeckten die Retter aus dem Hubschrauber zunächst eine leblose, männliche Person, welcher anschließend trotz sofortiger Reanimationsversuche nicht mehr geholfen werden konnte. Etwa 50 Meter darüber fanden die Einsatzkräfte außerdem die leblose Begleiterin. Den beiden Verunglückten konnte nicht mehr geholfen werden, weshalb sie schließlich durch den Polizeihubschrauber Edelweiß 6 geborgen und ins Tal geflogen wurden.

Ein Bergführer der Alpinen Einsatzgruppe ermittelt nun zur Absturzursache des tragischen Unfallgeschehens. Diese ist derzeit noch völlig unklar. Bei den beiden tödlich Verunglückten handelt es sich um eine 19-Jährige sowie ihren 20-jährigen Begleiter, beide aus dem Landkreis Dachau.

Werbung: