25.8.2022 – Verkehrsunfall mit Motorrad nach Flucht vor Verkehrskontrolle

27.8.2022 München. Am Donnerstag, 25.8.2022, gegen 23:30 Uhr, befuhr ein 37-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis München mit einem Yamaha Kraftrad, die Ludwigsfelder Straße in Richtung Eversbuschstraße.

Aufgrund seiner unsicheren Fahrweise fiel er einer Polizeistreife der dortigen Polizeiinspektion 44 (Moosach) auf, welche ihn im Anschluss einer Verkehrskontrolle unterziehen wollten.

Der 37-Jährige missachtete die Anhaltezeichen und versucht sich der Kontrolle zu entziehen. Dabei flüchtete er unter anderem über die Eversbuschstraße, Allacher Straße, Untermenzinger Straße und Dachauer Straße. Zwischenzeitlich beschleunigte er sein Motorrad auf bis zu 120 km/h und befuhr auch teilweise einen Gehweg in der Gröbenzeller Straße, wobei es zu einer Gefährdung mehrere Passanten kam.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Als der 37-Jährige in der Max-Born-Straße über eine Fußgängerinsel zu wenden versuchte, kollidierte er mit einem Streifenwagen. Nach dem Unfall leistete er gegenüber den Polizeibeamten erheblichen Widerstand und wurde in Gewahrsam genommen.

Bei dem 37-Jährigen, der leichte Verletzungen erlitt, wurde erhebliche Alkoholisierung festgestellt. Er wurde ambulant vom Rettungsdienst behandelt. Einer der eingesetzten Polizeibeamten wurde bei der Widerstandshandlung leicht verletzt, war aber weiterhin dienstfähig.

An dem Kraftrad und an dem Polizeidienstfahrzeug entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Die weiteren Ermittlungen hat die Münchner Verkehrspolizei übernommen, u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Werbung: