25.9.2022 – Unfall auf der B12 bei Ering

26.9.2022 Ering/Niederbayern. Am 25.9.2022, gegen 18:00 Uhr, ereignete sich auf der B12 ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Kleintransporter.

Zur Unfallzeit fuhr ein 75-jähriger Mann mit seinem Mitsubishi von Simbach kommend in Richtung Passau.

In einer langgezogenen Rechtskurve, kurz vor dem Beginn der Autobahn A 94, kam der Mann aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Kleintransporter aus der Republik Moldau. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw des Unfallverursachers in den angrenzenden Straßengraben geschleudert.

Bei dem Verkehrsunfall wurden vier Insassen des Kleintransporters schwer verletzt. Sie wurden zur ärztlichen Versorgung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Dazu wurde auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Werbung:

Bei dem Frontalzusammenstoß wurden beide Fahrzeuge komplett zerstört. Der Gesamtschaden wird auf ca. 30000,- Euro geschätzt. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter mit der Klärung des Unfallhergangs beauftragt.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden deswegen sichergestellt. Die B 12 war etwa vier Stunden komplett gesperrt. An der Bergung waren die Feuerwehren Malching, Ering und Rotthalmünster beteiligt.

Werbung: