26.7.2022 – Alpine Notlage am Tauernkogel

27.7.2022 Salzburg. Am späten Nachmittag des 26. Juli setzte ein 27-jähriger Tiroler einen Notruf ab, weil er im Bereich des Tauernkogels, auf ungefähr 2.700 Metern Seehöhe, nicht mehr allein absteigen konnte.

Er war unverletzt, jedoch war der Weg durch einen Steinschlag weggebrochen.

Die Bergrettung Mittersill begab sich mit 19 Mann in den höchstmöglichen Bereich der St. Pöltner Hütte, wozu ein Shuttledienst mittels Polizeihubschrauber eingerichtet wurde.

Der 27-Jährige konnte schließlich aus seiner Notlage unverletzt befreit und gegen halb zehn Uhr abends am Felbertauern abgesetzt werden.