27.2.2013 Schulbus-Unfall zwischen Fronau und Strahlfeld

27.2.2013. Weil in der ersten Meldung von einem Verkehrsunfall mit einem vollbesetzten Schulbus mit Verletzten die Rede war, wurde ein Großeinsatz der Feuerwehren und Rettungsdienste ausgelöst.

Die Feuerwehrkräfte konnten aber wieder abrücken, nachdem sich herausgestellt hatte, daß im Schulbus keines der Kinder verletzt war.

Im Westen des Landkreises Cham auf der Kreisstraße von Fronau in Richtung Strahlfeld fuhr am Mittwoch um 07:20 Uhr ein Schulbus eines Rodinger Unternehmers , besetzt mit 40 Schülern. Der Bus wollte gerade die Kreuzung Neubäu-Friedersried queren, als sich aus Richtung Friedersried auf der bevorrechtigten Straße ein Audi mit hoher Geschwindigkeit näherte. Um den drohenden Zusammenstoß zu verhindern, versuchte dessen 18- jähriger Fahrer noch ein Ausweichmanöver nach links.

Der Audi schrammte an der Frontseite des Busses entlang und wurde nach links in den Straßengraben geschleudert, wo er nach 100 Metern noch gegen ein Straßenschild prallte. Trotz Totalschaden in Höhe von 10 000 an seinem Pkw wurde dessen Fahrer nur leicht verletzt. Mit Prellungen wurde er ins Krankenhaus Cham eingeliefert.

Mit einem Ersatzbus wurden die Kinder zur Schule gebracht. Der Sachschaden am Bus wird mit 5000 Euro beziffert.


Schreibe einen Kommentar