27.2.2020 – Tödlicher Unfall auf der A3 zwischen AS Metten und AK Deggendorf

27.2.2020 Deggendorf/Niederbayern. Heute, 27.2.2020, gegen 01:50 Uhr, ereignete sich auf der BAB A3 zwischen AS Metten und AK Deggendorf in Fahrtrichtung Österreich ein schwerer Verkehrsunfall bei dem ein Mann getötet wurde.

Zum Unfallzeitpunkt fuhr ein 50-jähriger Mann mit seinem Klein-Lkw aus bisher ungeklärter Ursache auf einen am rechten Fahrstreifen stehenden Pannen-Lkw auf. Der Aufprall war so schwer, dass der Fahrer des auffahrenden Klein-Lkw sofort verstarb.

Am Pannenfahrzeug entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro, der Klein-Lkw wurde total beschädigt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die BAB A3 in Fahrtrichtung Österreich komplett gesperrt. Die Ableitung wurde durch die Autobahnmeisterei aufgebaut. Die Bergung erfolgte durch die alarmierten Feuerwehren.

An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtschaden von ca. 30.000 Euro.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)