28.11.2019 – Tödlicher Unfall an der Rastanlage Bayerwald Nord

29.11.2019 Niederbayern. Am Donnerstagmorgen wurde auf der BAB A3 in Fahrtrichtung Regensburg ein Fußgänger von einem Reisebus erfasst und tödlich verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen kollidierte gegen 02:45 Uhr ein Reisebus, der auf der Autobahn von Passau kommend in die Rastanlage Bayerwald Nord einfahren wollte, mit einem Fußgänger der sich aus noch unbekannter Ursache auf dem Verzögerungsstreifen der BAB zur Rastanlage befand.

Der noch unbekannte Fußgänger wurde tödlich verletzt. Er verstarb nach erfolgloser Reanimation noch an der Unfallstelle.

Die BAB A3 ist in Fahrtrichtung Regensburg gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter angefordert. Der Verkehrsunfall wird von der Autobahnpolizei Kirchroth aufgenommen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)