29.1.2018 – Tödlicher Unfall auf der B588 bei Eggenfelden

29.1.2018 Eggenfelden/Niederbayern. Schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war ein 66-jähriger Mann aus Bochum mit seinem Pkw auf der B 588 von Reischach in Richtung Eggenfelden unterwegs.

Auf Höhe des Weilers Endach kam er aus bislang unbekannter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und stieß dort mit einem entgegenkommenden Sattelzug aus dem Landkreis Traunstein zusammen, welcher noch nach links auswich, von der Fahrbahn ab kam und in der Böschung umkippte.

WERBUNG:

Der Pkw wurde bei dem Aufprall zurückgeschleudert und prallte gegen einen ihm nachfolgenden Pkw eines 63–jährigen Mannes aus Eggenfelden. Dieser war alleine im Fahrzeug und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Der 66-jährige Mann starb noch an der Unfallstelle.

Der 58–jährige Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall mittelschwer und sein Beifahrer leicht verletzt. Beide kamen ebenfalls in Krankenhäuser.

Der Gesamtschaden am Lkw und den zwei Pkw beträgt rund 50.000 Euro. Alle Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Die B 588 ist für die Unfallaufnahme und die Bergung komplett bis ca. 18 Uhr gesperrt. Eine Umleitung wurde von der Polizei eingerichtet.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Eggenfelden, Wurmannsquick, Mitterskirchen und Hirschhorn eingesetzt. Bei der Umladung der geladenen Hackschnitzel des Lkws unterstütze der Bauhof der Gemeinde Mitterskirchen.