29.11.2019 – Unfall in Thannhausen

30.11.2019 Thannhausen/Schwaben. Am 29.11.2019, gegen 17:05 Uhr, ereignete sich in Thannhausen ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 23-jähriger Pkw-Fahrer befuhr in Thannhausen die Bürgermeister-Raab-Straße in Fahrtrichtung Süden. Dabei bemerkte er eine 71-jährige, dunkel gekleidete Fußgängerin zu spät, die mit ihrem „Gehwagen“ (Rollator) auf Höhe des dortigen Getränkemarktes die Fahrbahn überquerte.

Es kam zum frontalen Zusammenstoß mit der Fußgängerin. Laut Angaben von unbeteiligten Zeugen fuhr der Pkw-Fahrer nicht mit überhöhter Geschwindigkeit.

Ersten Angaben am Unfallort zufolge, bemerkte der 23-Jährige die Fußgängerin aufgrund der herrschenden Witterungsverhältnisse (Dunkelheit, spiegelnde Fahrbahn aufgrund Regen) zu spät.

Die Fußgängerin erlitt schwerste Hals- und Kopfverletzungen.

Der 23-Jährige blieb unverletzt. An dessen Pkw entstand ein Frontschaden von ca. 500 €.

(PI Krumbach)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)