29.3.2021 – Tödlicher Unfall bei Holzkirchen-Marschall

30.3.2021 Holzkirchen-Marschall/Oberbayern. Zwei Menschen verstarben am Montagabend bei einem schweren Verkehrsunfall im Gemeindebereich Holzkirchen. Ein Pkw und ein Motorrad waren frontal zusammengestoßen, für die beiden Fahrzeuglenker kam leider jede Hilfe zu spät. Beamte der Polizeiinspektion Holzkirchen nahmen die Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

Am Montag, 29.3.2021, um 18:20 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2573 auf Höhe Marschall zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Motorroller.

Der 54-jährige Fahrer des Transporters einer Holzkirchner Baufirma fuhr nach derzeitigem Ermittlungsstand von Holzkirchen in Fahrtrichtung Lochham und geriet aus unbekannter Ursache auf die linke Fahrbahnseite. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden Kleinkraftrad eines 44-jährigen Holzkirchners frontal zusammen. Nach dem Zusammenstoß stieß der Transporter frontal gegen einen Baum.

Beide Unfallbeteiligten verstarben trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle an ihren schweren Verletzungen. Der Fahrer des Transporters hatte nach ersten Erkenntnissen den Sicherheitsgurt nicht angelegt.

Die Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß schwer beschädigt und waren nichtmehr fahrbereit. Am Transporter entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10000,- Euro, am Kleinkraftrad in Höhe von etwa 2.500,- Euro.

An der Einsatzörtlichkeit waren Rettungskräfte der FFW Holzkirchen und Otterfing, mehrere RTW und Notärzte, sowie zwei Rettungshubschrauber und der Kriseninterventionsdienst im Einsatz.

Die Staatsanwaltschaft München II wurde verständigt. Die Staatsstraße war während der Unfallaufnahme bis etwa 22:00 Uhr voll gesperrt.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)