3.12.2021 – Unfall auf der A92 bei Dingolfing

4.12.2021 Dingolfing/Niederbayern. Am Freitag, 3.12.2021, gegen 19:00 Uhr, befuhr ein 73-jähriger PKW-Fahrer als alleiniger Insasse die A92 in Richtung München.

Etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Dingolfing-Mitte fuhr dieser aus bislang ungeklärter Ursache auf das Heck eines auf der rechten Fahrspur fahrenden Sattelzuges auf.

Der 73-Jährige wurde hierbei im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem PKW geborgen werden.

Der PKW-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen mittels Rettungshubschrauber in ein Klinikum verbracht.

An der Mercedes E-Klasse entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 8.000,00 €. Der 39-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Am Sattelauflieger entstand ein vorläufiger Sachschaden von etwa 2.000,00 €.

Der Auflieger musste aufgrund der Beschädigungen am Bremssystem durch ein LKW-Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen werden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die A92 musste in Richtung München für vier Stunden vollständig gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Der Rückstau konnte nach zwei Stunden abgeleitet werden. Die Gegenfahrbahn war kurzzeitig beeinträchtigt.

Die Freiwillige Feuerwehr Dingolfing sowie die Autobahnmeisterei Wörth a.d. Isar waren zur Rettung, Bergung sowie Verkehrslenkung und Fahrbahnreinigung im Einsatz.

Werbung: