3.2.2022 – Zwei tatverdächtige Jugendliche nach Verfolgungsfahrt festgenommen

3.2.2022 Mittelfranken. Am Donnerstagabend (3.2.2022) ereignete sich nach einem Pkw-Diebstahl eine Verfolgungsfahrt im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Die Polizei nahm zwei jugendliche Tatverdächtige fest.

Kurz nach 18:00 Uhr teilte ein Mann aus Langenaltheim der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken mit, dass soeben sein Fahrzeug (grauer Opel Meriva) gestohlen wurde. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, bei welchen mehrere Streifebesatzungen und ein Polizeihubschrauber im Einsatz waren, konnte das entwendete Fahrzeug im Bereich Weißenburg festgestellt werden.

Das mit zwei Personen besetzte Fahrzeug ignorierte die Anhaltesignale der Polizeifahrzeuge und fuhr in Richtung der Weißenburger Innenstadt. Dort touchierte das Fahrzeug im Bereich des Weißenburger Marktplatzes eine Fußgängerin, welche hierdurch leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gefahren wurde.

Eine weitere Fußgängerin konnte einen Zusammenstoß durch einen Sprung zur Seite verhindern. Sie blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Im weiteren Verlauf verließ das Fahrzeug Weißenburg und fuhr über die B13 und die ST 2228 in Richtung Burgsalach. Dort konnten die beiden Tatverdächtigen im Alter von 16 und 17 Jahren, bei dem Versuch zu Fuß zu flüchten, festgenommen werden. Bei der Festnahme verletzten sich zwei Polizeibeamte leicht, konnten ihren Dienst jedoch weiter fortsetzen.

Die beiden jugendlichen Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen den jeweiligen Erziehungsberechtigten übergeben. Das Duo muss sich nun wegen einer Vielzahl von Delikten strafrechtlich verantworten.

Die Polizeiinspektion Weißenburg bittet in diesem Zusammenhang Zeugen oder auch mögliche Geschädigte, welche im Zeitraum von 18:00 Uhr bis circa 18:30 Uhr, zwischen Langenaltheim, Weißenburg und Burgsalach durch einen grauen Opel Meriva in eine gefährliche Verkehrssituation gerieten, sich unter der Telefonnummer 09141 86870 zu melden.

Werbung: