30.1.2022 – Brand in der Mozartstraße in Burghausen

31.1.2022 Burghausen/Oberbayern. Am Sonntagabend, 30. Januar 2022, kam es zu einem Brand im Kellerbereich in einem Mehrfamilienhaus in der Mozartstraße. Der dabei entstandene Schaden wird im sechsstelligen Bereich geschätzt. Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Traunstein übernahm noch vor Ort die ersten Ermittlungen.

Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde am Sonntag, gegen 18:40 Uhr, ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Mozartstraße mitgeteilt.

Laut ersten Erkenntnissen brach das Feuer im Bereich eines Kellerabteils des Gebäudes aus.

Mehr als 100 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren konnten das Feuer relativ rasch unter Kontrolle bringen und so ein Übergreifen der Flammen auf darüber liegende Wohnungen verhindern.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Mehrere Bewohner mussten, teilweise über eine Drehleiter, aus deren Wohnungen vorübergehend evakuiert werden. Einige Wohnungen im Erdgeschoss sind aufgrund der Folgen des Brandes derzeit nicht bewohnbar.

Die betroffenen Bewohner wurden in Notunterkünften untergebracht. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Der entstandene Schaden an dem Haus wird im sechsstelligen Euro-Bereich geschätzt.

Das Fachkommissariat 1 der Kripo Mühldorf hat unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Zur genauen Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden.