30.11.2018 – Auseinandersetzung vor Bar in Aschaffenburg

1.12.2018 Aschaffenburg. Am frühen Freitagmorgen ist es vor einer Bar offenbar zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen, bei der auch ein Messer zum Einsatz gekommen ist. Ein 26-Jähriger kam mit einer Stichverletzung in ein Aschaffenburger Krankenhaus. Die Kripo Aschaffenburg sucht nun Zeugen des Vorfalls und insbesondere auch einen Taxifahrer, der den Verletzen zur Klinik fuhr.

Gegen 02:15 Uhr war bei der Polizei die Mitteilung über eine Auseinandersetzung vor einer Bar in der Freihofsgasse eingegangen. Laut Zeugenangaben soll dabei auch ein Messer im Spiel gewesen sein. Von einem Verletzten oder einem Angreifer fehlte jedoch zunächst jede Spur. Mehrere Streifenbesatzungen fahndeten im Umfeld nach dem Täter und dem Geschädigten.

Kurz nach 03.00 Uhr befand sich eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Aschaffenburg im Rahmen einer anderen Sachbearbeitung in einem Krankenhaus. Eine Krankenschwester machte die Beamten auf einen 26-Jährigen aufmerksam, der wenige Minuten zuvor mit einer Stichverletzung am Rücken in der Notaufnahme vorstellig geworden war.

WERBUNG:

Dem aktuellen Sachstand nach ist die Verletzung nicht lebensbedrohlich. Ein Zusammenhang mit der Auseinandersetzung in der Freihofsgasse ist sehr wahrscheinlich.

Um die exakten Tatabläufe klären zu können, hofft die Kripo Aschaffenburg nun auf Hinweise von weiteren Personen, die die Auseinandersetzung möglicherweise beobachtet haben.

Auch ein Taxifahrer, der den Verletzten und dessen Begleiter offenbar ins Krankenhaus gefahren hat, wird dringend als Zeuge gesucht.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Tel. 06021/857-1732 entgegen.