31.10.2021 – Kinder in Erlangen ihrer Süßigkeiten beraubt

2.11.2021 Erlangen/Mittelfranken. Am Halloweenabend (31.10.2021) wurden Kinder beim traditionellen Sammeln von Süßigkeiten von unbekannten Jugendlichen attackiert. Die Kriminalpolizei Erlangen fahndet nach den unbekannten Tätern.

Nach derzeitigen Erkenntnissen waren fünf Kinder um kurz nach 19:30 Uhr gemeinsam im östlichen Erlanger Stadtgebiet unterwegs.

In der Josef-Felder-Straße trafen sie auf eine Gruppe von fünf Jugendlichen. Einer der Jugendlichen forderte hierbei eines der Kinder auf, seine Süßigkeiten auszuhändigen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Weil sich dieser weigerte, schlug ihm der Unbekannte gegen die Hand und entriss ihm anschließend die Tüte mit den Süßigkeiten. Anschließend flüchtete die Gruppe der Jugendlichen.

Zwischenzeitlich alarmierte Eltern der Kinder suchten eigeninitiativ nach der Gruppe des jugendlichen Täters und trafen diesen an einem nahegelegenen Spielplatz im Peter-Zink-Weg Ecke Petra-Kelly-Weg.

Beim Versuch, den Tatverdächtigen festzuhalten, schlug dieser zwei Personen und konnte letztlich unerkannt flüchten.

Beschreibung des Jugendlichen:

Ca. 15 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, dunkle lockige Haare, braune Augen, bekleidet mit schwarzem Sweatshirt mit weißen Streifen und dunkler Hose.

Die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt leitete Ermittlungen wegen des Verdachts des Raubes eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.