31.3.2022 – Gartenhütte in Rottenbauer in Vollbrand

1.4.2022 Würzburg/Unterfranken. Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am späten Donnerstagnachmittag ein Gartenhaus in Flammen aufgegangen. Der 44-jährige Eigentümer unternahm noch selbst Löschversuche und zog sich dabei leichte Brandverletzungen zu. Die Gartenhütte wurde vollständig zerstört. Wie das Feuer ausgebrochen ist, ist nun Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen.

Kurz vor 17:00 Uhr war bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über einen Brand am Eibelstadter Weg eigegangen. Als eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt am Einsatzort eintraf, brannte die Gartenhütte bereits lichterloh.

Der 44-Jährige, der sich bei Löschversuchen offenbar leicht verletzt hatte, wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Löschmannschaften der Berufsfeuerwehr Würzburg und der Freiwilligen Feuerwehr Rottenbauer waren schnell vor Ort. Sie hatten den Brand rasch unter Kontrolle, konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass die Gartenhütte vollständig niederbrannte.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen. Die Sachschadenhöhe dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro belaufen.

Werbung: