4.10.2020 – Erneute Feierlichkeiten in einem Asylheim in Landshut

5.10.2020 Landshut/Niederbayern. Nachdem bereits vorgestern die Polizei unter dem Einsatz vieler Kräfte eine Feier im Asylheim auflösen musste, feierten gestern, 4.10.2020, gegen 17:45 Uhr, etwa 150 Personen dort erneut.

Der eingesetzte Sicherheitsdienst verständigte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern von einer größeren Feier in den Gängen des Gebäudes.

Insgesamt beteiligten sich etwa 100 Heimbewohner und ca. 50 Personen, die sich unerlaubt dort aufhielten. Wiederum wurden die Hygienevorschriften nicht eingehalten.

Unter der Führung der Polizeiinspektion Landshut konnte die Feierlichkeit, mit Unterstützungskräften der umliegenden Dienststellen, relativ schnell beendet werden.

Die meisten Feiernden flüchteten sich in ihre Zimmer und die Unberechtigten verließen zumeist das Gelände.

Soweit möglich wurden die Personalien der Verantwortlichen festgestellt und in Absprache mit der Heimleitung Platzverweise ausgesprochen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)