4.2.2022 – Drogeriemarkt in Selb überfallen

5.2.2022 Selb/Oberfranken. Kurz vor Ladenschluss betraten Freitagabend drei bislang unbekannte Räuber einen Drogeriemarkt in Selb. Unter Vorhalt von verschiedenen gefährlichen Gegenständen forderten sie die Herausgabe von Bargeld. Mit ihrer Beute flüchteten sie anschließend unerkannt. Die Kriminalpolizei Hof übernahm die Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 20 Uhr erreichte die Einsatzzentrale Oberfranken die Meldung des Überfalls aus dem Verbrauchermarkt in der Schillerstraße.

Nach bisherigen Erkenntnissen näherten sich drei junge Männer dem Kassenbereich und forderten von einer Kassiererin die Herausgabe von Bargeld. Um dem Nachdruck zu verleihen, führten die Maskierten unter anderem ein Messer und einen pistolenähnlichen Gegenstand in ihren Händen.

Die Angestellte öffnete daraufhin ihre Kasse, aus derer die Räuber mehrere Geldscheine an sich nahmen. Anschließend flüchteten sie aus dem Laden.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Die drei Männer werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

ist auffällig klein und zierlich, etwa 160 Zentimeter groß
trug eine schwarze Lederjacke und eine schwarze Jogginghose
hatte eine schwarze Skimaske über das Gesicht gezogen und trug zusätzlich eine schwarze Sonnenbrille
führte vermutlich ein Pfefferspray mit sich

Täter 2:

geschätzt 180 Zentimeter groß und stämmig
trug eine schwarze Hose, eine schwarze Sweatshirtjacke und helle / weiße Schuhe
hatte eine blaue Stoffmaske über das Gesicht gezogen
führte ein Küchenmesser mit sich

Täter 3:

ist zirka 165 Zentimeter groß und zierlich
trug eine graue Jogginghose und eine schwarze Kapuzenjacke
hatte einen pistolenähnlichen, bislang nicht weiter bekannten, Gegenstand in Händen

Trotz einer schnell eingeleiteten und umfassenden Großfahndung der Polizei, bei der auch Personensuchhunde zum Einsatz kamen, gelang es den drei Tätern in der Dunkelheit zu entkommen. Deren Flucht führte offenbar von der Schillerstraße in nördliche Richtung zur Herz-Jesu-Kirche.

In einer dortigen Grünanlage konnten Polizisten einzelne Vermummungsgegenstände und ein Messer auffinden. Diese werden nun von der Spurensicherung der Kriminalpolizei Hof untersucht. Der weitere Fluchtweg der Räuber ist nicht bekannt.

Die Ermittler bitten um Hinweise von Zeugen:

Wem sind im Bereich der Schillerstraße oder Wittelsbacherstraße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?

Wer hat die drei Männer bei ihrer Flucht beobachtet?

Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Zeugen melden sich bitte unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 bei der Kriminalpolizei Hof.

Werbung: