5.11.2022 – Verkehrsunfall mit Personenschaden – 26.000 Liter Gülle in Niederbayern ausgelaufen

5.11.2022 Niederbayern. Sattelzug verliert bei Unfall 26000 Liter Gülle, 2 Personen leicht verletzt:

Am Vormittag des 05.11.2022 ereignete sich auf der PAN 38 zwischen Zell und Kleinmünchen ein Verkehrsunfall, bei welchem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Ein 29-jähriger Lkw-Fahrer aus Mariaposching kam in einer leichten Linkskurve nach rechts ins Bankett, woraufhin er ins Schleudern geriet und letztlich gegen einen am Straßenrand befindlichen Baum fuhr.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Der Tank des Sattelaufliegers, welcher mit 26.000 l Gülle beladen war, wurde in Folge des Unfalls so stark beschädigt, dass die Ladung auslief und sich im angrenzenden Graben sammelte.

Werbung

Mithilfe der Feuerwehren Falkenberg, Jägerndorf und Zell gelang es, eine Ausbreitung der ausgetretenen Gülle in den nahe gelegenen Zeller Bach zu verhindern. Ein Sachverständiger des Wasserwirtschaftsamtes war vor Ort.

Infolge des Zusammenstoßes wurde sowohl der Unfallverursacher, als auch sein 14-jähriger Beifahrer leicht verletzt.

Am beschädigten Sattelzuggespann, sowie durch Aufräumarbeiten entstand Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 Euro.

Werbung: