5.9.2022 – Baustellenunfall in Haidhausen

6.9.2022 München. Am Montag, 5.9.2022, gegen 16:05 Uhr, stürzte an einer Brückenbaustelle in der Balanstraße ein massives Betonbauteil um. Im Rahmen der Erstellung eines Ersatzbrückenbauwerks an der Bahnlinie Hauptbahnhof/Ostbahnhof hatten die Arbeiter knirschende Geräusche in der Schalung eines Lagers wahrgenommen und sich daraufhin unverzüglich aus dem Gefahrenbereich entfernt.

Kurze Zeit später gab die Stützschalung nach und ein mehrere Tonnen schweres Brückenwiderlager kippte mehrere Meter nach hinten. Als Folge des Abkippens wurde das angebrachte Auflager ebenfalls nach außen weggezogen, verbogen und drohte einzustürzen.

In Absprache mit dem Bauleiter wurde das Bauwerk durch Einsatzkräfte der Feuerwehr provisorisch unterbaut und schließlich in die Verantwortung des Bauleiters übergeben. Die Unterführung am Ostbahnhof wurde polizeilich für den Fußgänger- und Fahrverkehr gesperrt. Die Lokalbaukommission der Stadt München wurde durch die Branddirektion informiert. Die diensthabende Notfallmanagerin der Deutschen Bahn war vor Ort und übernahm die weitere Abklärung im Hinblick auf mögliche Auswirkungen auf den Bahnbetrieb.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen muss intern geklärt werden, inwieweit hier von einer Baugefährdung ausgegangen werden kann. Verletzt wurde durch den Zwischenfall niemand. Die Komplettsperrung der Balanstraße für den Verkehr wird voraussichtlich noch mehrere Tage andauern.

Werbung: