6.5.2022 – Verkehrsunfall mit Personenschaden in Söll

7.5.2022 Söll/Tirol. Am 6.5.2022, gegen 16:40 Uhr, lenkte ein 27-jähriger österreichischer Staatsbürger seinen mit Rundhölzern beladenen LKW mit Anhänger auf der B178 in Söll von St Johann kommend in Fahrtrichtung Wörgl.

Zum selben Zeitpunkt fuhr eine 31-jährige österreichische Staatsbürgerin mit ihrem PKW vom Parkplatz eines Gasthofes in die B 178 ein und wollte Richtung St Johann fahren.
Im Fahrzeug befand sich auch der 37-jährige Lebensgefährte der Lenkerin.

Dem LKW Lenker gelang es trotz Bremsmanövers nicht mehr auszuweichen und es kam zu einer Frontalkollision mit dem PKW.

Von einem unbeteiligten Verkehrsteilnehmer wurde die Rettungskette in Gang gesetzt und von einem zufällig anwesenden Arzt mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen bei der Lenkerin und dem Beifahrer begonnen.

Von der Feuerwehr Söll wurden die im Fahrzeug eingeklemmten Personen aus dem PKW geborgen und von der Besatzung des Notarzthubschraubers und den Sanitätern des Roten Kreuzes wurden die Maßnahmen fortgesetzt.

Die Lenkerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert, der Beifahrer wurde mit schweren Verletzungen in die Klinik Innsbruck geflogen.

Der LKW Lenker blieb unverletzt.

Während der Erstversorgung und der Bergung des Fahrzeuges war die B 178 für ca 1 Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.
Neben der Besatzung von 2 Rettungswagen, einem Notarzt und der Besatzung des Notarzthubschraubers waren 25 Mann der Feuerwehr Söll mit 4 Fahrzeugen im Einsatz.